Kurzgeschichten

A
In der Berliner U-Bahn

U-Bahn-Esser

Die nette Motzverkäferin

Damenwahl

Die spitzen Schuhe

B
Im menschlichen Körper

Die tierischen Energiespeicher

Die Post des Körpers

C
Biograhisches

Der Auftritt

Der Maikäfer

D
Zur Zivilisation

Die Bedeutung des Nuckels

 

Das Sein.
Ein lebendes System kann nicht nichts tun.

 

 Zivilisation

Zivilisation als Fortsetzung der Evolution

Die Entwicklung der Erdbevölkerung zum System Menschheit

ISBN   978-3-00-024701-9

Berlin. 2008

 

Inhalt

Die Entwicklung der Philosophie lebender Systeme

1. Handlungstheorie

1.1. Sein und Tun
1.2. Unterschiede und Verhältnisse als Erkenntnisbasis
1.3. Die Rechenfähigkeit
1.4. Die geistige Konstruktion eines Modells
1.5. Die geistige Evolution und die extrazelluläre Vererbung
1.6. Der genetische Code als Wissensspeicher
1.7. Die Sprache als Wir-Leistung
1.8. Die Bedeutung der Definition
1.9. Der Wille und das Geld
1.10. Die individuelle Selbstentfaltung als Wurzel der Zivilisation
1.11. Das kybernetische Modell menschlichen Handelns
1.12. Der Antrieb der individuellen Selbstentfaltung
1.13. Die Steuerung des Tuns des Systems Mensch
1.14. Der Eigentumsbegriff
1.15. Der Transport von Daten in Zeit und Raum
1.16. Die Selektionsfunktion der Realität
1.17. Die Selektion in der menschlichen Evolution und Zivilisation
1.18. Die Definition von System Mensch und System Menschheit

2. Zivilisationstheorie

2.1. Der Beitrag der Umwelt an der Entwicklung neuer Arten
2.2. Die Definition von Zivilisation und Kultur
2.3. Die Theorie Freuds über den Beginn von Zivilisation und Kultur
2.4. Das allgemeine Schema der Entwicklung von Zivilisation
2.5. Die Rolle der körperexternen Organe für den Prozess der Zivilisation
2.6. Die Rolle des positiven Feedback und der Antizipation
2.7. Die Sexualität
2.8. Die Arbeit und das Geld
2.9. Der Effektorengeist
2.10. Die Grundlage der zivilisatorischen Entwicklung
2.11. Ideen und Waren als Maß für Zivilisation

3. Zivilisationsgeschichte

3.1. Die Weltgeschichte als Evolution und gleichzeitiger Zivilisation
3.2. Spannungen zwischen Zivilisation und Evolution
3.3. Integration und Identifizierung
3.4. Der Sündenfall durch Kreditvergabe
3.5. Die Zukunft des Systems Menschheit

4. Rede an die Menschen

4.1. Das Thema
4.2. Die Aufgaben des tierischen Verhaltens
4.3. Die Steuerung des tierischen Verhaltens durch Regelkreise
4.4. Die Besonderheit der menschlichen Sprache
4.5. Evolution und Zivilisation
4.6. Die Schrift als extrazelluläre Datenspeicherung
4.7. Die Vervollkommnung von Daten durch Wissenschaft
4.8. Der Ursprung der Wissenschaften und der Religion
4.9. Die Umsetzung menschlicher Ideen in Technik
4.10. Die Menschheit als lebendes System höherer Ordnung
4.11. Die Menschart als Entwicklungsziel
4.12. Menschliches Sein und Tun

Die Gefängnisse des Menschen

 

Aufsätze Rudi Zimmermans im Internet

Übersicht über das Anliegen der Philosophie lebender Systeme.

Rede an die Menschen (2008)

Die Metamorphose des Menschen

Die Arbeitseinheiten (Werkstätten) des Menschen, seine Zellen

Die Denkfigur der Selbstentfremdung
ein Auseinandersetzung mit Marx, Fromm u.a.

Das Geistige
eine Auseinandersetzung mit Darwin, Freud und Steiner

Evolutionäre Erkenntnistheorie und Zivilisation

Das Gewissen des psychisch Gesunden, die natürliche Schuldreaktion
Das Gewissen ist angeboren und nicht anerzogen

[rudi deutschland] [Zivilisation] [Das System Mensch] [Die Datentransformation] [Philosophie lebender Systeme] [Impressum]
Blick_nach_links

Das Manifest 2010
der
Philosophie lebender Systeme

Hier gelangen Sie zu meinen Blog
Gesellschaftsphilosophie
und können direkt zu meinen Thesen Stellung nehmen.

Biologisch besteht die Erdbevölkerung aus Horden schwer bewaffneter Affen. Kann die Evolution des Geistes diese zu einer Menschheit einen?

Mit dieser Frage beschäftigt sich die Philosophie lebender Systeme in dem kürzlich erschienenen Buch:
Zivilisation als Fortsetzung der Evolution.
Die Entwicklung der Erdbevölkerung zum System Menschheit.

ISBN 978-3000247019

Hier können Siein dem Buch stöbern

Hier geht es zur Buchbestellung

(einfach hier klicken, dann gehts weiter)

Hier gibts Kurzvorträge zu Themen der Zivilisation:

Evolutionsprinzipien: Überproduktion und Selektion

Zivilisation: Ursache der Sesshaftigkeit

Beginn von Religion

Wer erst einmal etwa süber das System Mensch erfahren möchte, kann sich hier Kurzvorträge ansehen:

Der Mensch: Einordnung in die Gesellschaft durch positive Rückkopplung

Der Mensch:
Dominator-Effektor-Beziehungen

neu:

Die Metamorphose.
auch die Schöpfung neuer zusätzlicher körperexterner Organe des Menschen ist eine Metamorphose

Hier gehts zu einem Aufsatz über das Geistige, nämlich die Information und ihre Übermittlung. Die Informationstheorie der PhilS